Disco Magazin 01-02/2005

///Disco Magazin 01-02/2005

Disco Magazin 01-02/2005

Alles Lüge: Wenn ein echter Scheich die Disco besucht

Wer es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt und gutgläubige Gäste und Lokaljournalisten hinters Licht führen möchte, wird neuerdings bei Fun-Production (Tel. 06776/9444) fündig.

„Als ich einen Freund in seiner Discothek in Marseille besucht habe, war ich Zeuge einer unglaublichen Veranstaltung, die 60 Prozent mehr Gäste aus Neugier hatte als sonst,“ teilt die Agentur mit.

Wenn ein echter Scheich die Disco besucht
Grund ist der Besuch eines „echten Scheichs“. Ein Schauspieler gibt vor, Scheich Salman Rabah Janabiya aus Dubai zu sein, Ölmilliardär und Teilhaber des 7-Sterne-Hotel Burj Al Arab. Mit Manager, Dolmetscher und eigener Security sei er auf Geschäftsreise und besuche Top-Discotheken, um sich Inspirationen für einen eigenen Betrib, der natürlich der größte Tanzpalast der Welt werden soll, zu holen.

Fun Production rät, zwei Wochen vorher den Scheich-Besuch zu bewerben und auch die Presse einzubeziehen.

Die Wahrheit bleibt aber das Geheimnis des Gastronomen. Am Abend selbst reist der Scheich inklusive Gefolge mit einem dicken Mercedes an, lässt sich in der VIP-Area nieder, raucht Wasserpfeife, tanzt, leitet einen kleinen Gogo-Contest und legt sogar ein paar Platten auf – immer dicht gefolgt von den Sicherheitskräften.

disco-magazin 1-2/05, Seite 6

Von |2015-12-04T14:51:43+00:00August 6th, 2005|2005, Presseberichte|Kommentare deaktiviert für Disco Magazin 01-02/2005

Über den Autor: